Jetzt informieren

Tel.:0511 82 40 44

Newsflash Rollirugby

08.05.2018 Rollstuhlrugby Regionalliga: …

08-05-2018 Rollirugby News Diana Jockisch

  Das 3. Spielwochenende der RegionalligaNord Ost fand am 28.-29.4.18 in Elxleben statt Die Teams waren Thuringia Bull Elxleben, Rugby Löwen Leipzig, Berlin Raptors, Rug´n Rolls Dresden und VfL Grasdorf Neckbreakers. Das Team...

Mehr

08.05.2018 Rollstuhlrugby 2. Bundesliga:…

08-05-2018 Rollirugby News Diana Jockisch

  Der 1. Spieltag der 2. Bundesliga im Rollstuhlrugby fand am 21.-22.4.18 in Bochum statt. Teilnehmende Mannschaften waren Alstersport Hamburg, Bochum Roadrunners, Köln Alligators, Aarhus Burnouts und VfL Grasdorf Neckbreakers. Der...

Mehr

07.04.2018: VfL Grasdorf Neckbreakers be…

07-04-2018 Rollirugby News Diana Jockisch

Vom 16. bis zum 18. März 2018 fand in Rheinsberg der 9. DMC im Rollstuhlrugby statt die anderen teilnehmenden Teams kamen aus Bayreuth, Heidelberg, Elxleben, Paderborn, Hamburg, Achim und...

Mehr

11.03.2018: Neckbreakers sind den Tabell…

11-03-2018 Rollirugby News Diana Jockisch

Am 24. und 25.02.2018 fand der 2. Regionalligaspieltag Nord Ost vom Rollstuhlrugby in Grasdorf statt. Das 1. Spiel des VfL Grasdorf am Samstag ging gegen die Achim Heros. Die neu...

Mehr

08.05.2018 Rollstuhlrugby 2. Bundesliga: Durch sensationellen Endspurt zur Tabellenführung

 

Der 1. Spieltag der 2. Bundesliga im Rollstuhlrugby fand am 21.-22.4.18 in Bochum statt. Teilnehmende Mannschaften waren Alstersport Hamburg, Bochum Roadrunners, Köln Alligators, Aarhus Burnouts und VfL Grasdorf Neckbreakers. Der VfL trat mit Stefan Ludwig, Jörg Riebe, Edik Harotunjan, Thomas Stieb und Marco Herbst an.

Die 1. Gegner am Samstag waren die Köln Alligators. Von Anfang bis Ende dominierte die 1. Mannschaft des VfL das Spiel und gewann deutlich verdient mit 48-32. Das 2. Spiel war gegen Aarhus Burnouts aus Dänemark. Der VfL Grasdorf hatte am Anfang alles gut im Griff und führte schnell im 1. Viertel mit 5 Toren. Aber dann kamen die Dänen immer besser ins Spiel und holten langsam auf. Am Ende konnte der VfL aber noch einen knappen zwei Tore Vorsprung (56-54) ins Ziel retten.

Am Sonntag ging es weiter gegen das Team aus Hamburg. Es war ein sehr enges Spiel, bei dem sich die Hamburger bis 3 Minuten vor Ende einen Vorsprung von 3 Toren erarbeitet hatten. Doch dann hatte der VfL einen Lauf und durch eine sehr starke Defensive machte das Team 6 Tore in Folge und gewann sensationell mit 49-46. Die letzten Gegner waren die Bochum Roadrunners. Dieses Spiel gehörte von Anfang an dem VfL und endete mit 52-38.

Am Ende des Spieltages führt die Mannschaft des VfL Grasdorf mit 4 Siegen die Tabelle an.

Thomas Stieb, 01.05.2018