Jetzt informieren

Tel.:0511 82 40 44

Wirbelsäulengymnastik

Drucken

Der chronische Rückenschmerz entwickelt sich zu einer Art Epidemie der zivilisierten Leistungsgesellschaft. Bei fast 50% aller Menschen, die vorzeitig aus dem aktiven Arbeitsprozeß ausscheiden müssen, ist der Grund eine erhebliche Einschränkung der Belastungs- und Bewegungsfähigkeit der Wirbelsäule. Diesen Beschwerden der Wirbelsäule kann man meist vorbeugen.Primär sollte der gesunde Mensch lernen, so mit seiner Wirbelsäule umzugehen, dass sie bei allen Körperhaltungen und allen Tätigkeiten des täglichen Lebens gesund bleibt. Diese Rückenschule und koordinative Kräftigungsübungen der Muskulatur sollte im Kindergarten beginnen und den Menschen sein Leben lang begleiten. Im VfL Grasdorf ist dieser Grundstein zur Beweglichkeitsschulung beim Mutter-Kind-Turnen gelegt. Weiterhin bietet der Verein für alle Altersstufen die Möglichkeit bei Spaß an der Gymnastik etwas für seine Gesundheit zu tun.
Eine sekundäre Prophylaxe drängt sich besonders auf bei chronischen Fällen von Wirbelsäulenschäden und Gelenkarthrosen. Die Zielsetzung der präventiven Wirbelsäulengymnastik ist einerseits Entspannung und Mobilisation, andererseits Dehnung und Kräftigung von Muskelstrukturen. Eine besondere Gruppe bietet der Verein an für Osteoporose- und Rheumakranke.