Jetzt informieren

Tel.:0511 82 40 44

Newsflash Trampolin

Outdoor-Training -- 01.06.2021

01-06-2021 Trampolin News 2021 Marc Strecker

Nachdem der Trainingsbetrieb aufgrund des Corona-Lockdowns über ein halbes Jahr lang nur in Form von Online-Gymnastik stattfinden konnte, ist jetzt wieder ein Stück „Normalität“ eingekehrt. Dank sinkender Inzidenz und den...

Mehr

Corona Oster-Challenge

25-04-2021 Trampolin News 2021 Marc Strecker

Die Oster-Challenge 2021 ist nun beendet. In dieser Challenge ging diesmal darum, in Bewegung zu bleiben. Punkte konnten z. B. durch Laufen, spazieren gehen, Fahrrad fahren oder Seilspringen geholt werden...

Mehr

Corona-Challenge 01 2021

15-03-2021 Trampolin News 2021 Marc Strecker

Pünktlich zu Beginn der Zeugnisferien hat der Turnbezirk einen neuen Anlauf genommen. Kreisfachwartin im Trampolinturnen des Turnkreises Hannover Sabine Wiese und Bezirksfachwartin im Trampolinturnen des Turnbezirks Hannover Carry Leriche haben...

Mehr

Rückblick auf das Jahr 2020 -- 31.12.202…

18-01-2021 Trampolin News 2020 Marc Strecker

Ein kleiner Rückblick auf das Trampolinjahr 2020: Ein ungewöhnliches Jahr mit nur 5 Wettkämpfen; aber die Trampoliner sind kreativ. Im Frühjahr haben wir eine Challenge für die ganze Familie durchgeführt. Im...

Mehr

Ostseepokal in Sörup -- 14./15.05.2016

Drucken

beim 25. Ostseepokal in Sörup (Schleswig Holstein) nahmen 330 Teilnehmer aus 3 Nationen am Einzel- und Synchronwettkampf teil. Die Grasdorfer Trampoliner waren in der Altersklasse 2001/2002 mit Alyssa Kobbelt und Marie Barrios vertreten. Alyssa erturnte im Vorkampf mit der besten Pflicht in dieser Altersklasse den 2. Platz. Im Finale der besten 10 zeigte Alyssa den höchsten Schwierigkeitswert musste sich jedoch mit Platz 7 zufrieden geben. Ihre Vereinskameradin Marie belegte einen guten 17. Platz unter den 61 Mädchen. In der Damenklasse konnte sich Jana Twesten für das Finale qualifizieren und erturnte sich hinter den starken Holländerinnen, die Platz 1 bis 4 für sich in Anspruch nahmen als zweibeste Deutsche den 6. Platz. Alina Röttger belegte den 15. Platz, Sabrina Benn den 17. Platz und Aylin Topcu den 38. Platz unter 47 Damen. In der Herrenkonkurrenz konnte sich Jan-Eric Gesing mit sehr guten Noten in der Haltungswertung auf das Podest turnen. Mit Platz 3 eine tolle Leistung in einem Starterfeld von 27 Aktiven. Lennart Glositzki belegte den 9. Platz, Lucas Pollok den 11. Platz und verfehlte damit knapp das Finale. Ole Hill belegte Rang 22.

Im Synchronwettkampf turnten Alina Röttger und Jana Twesten die fünftbeste Pflichtübung, leider konnte Alina ihren 10 Sprung, den Doppelsalto nicht auf dem Trampolintuch landen und die Paarung verpasste mit nur 2 Zehnteln Rückstand das Finale. Platz 11 für Alina und Jana. Platz 18 für Sabrina Benn und Aylin Topcu. Die Herren Jan-Eric Gesing mit einem Partner Lucas Pollok machten es besser. Sie zeigten im Vorkampf und im Finale konstante Leistungen und sehr gute Synchronwerte, sodass der bronzene Pokal mit nach Laatzen gebracht werden konnte. Platz 5 für Lennart Glositzki mit seinem Partner Cüneyt Emir aus Frankfurt und Platz 10 für Ole Hill und Nicolas Bennewitz aus Berlin.

Am Ende der zweitägigen Veranstaltung stand das Mixedsynchronspringen mit vielen Verkleidungen und Showeinlagen. Platz 8 für Alyssa Kobbelt mit ihrem Partner aus Ottensen Joscha Frahm in der Altersklasse bis 2001. In der offenen Mixedklasse erturnten Jana Twesten und Ole Hill als Vampire verkleidet den 6. Platz unter 59 Paarungen. Alina Röttger/Lucas Pollok als rosa Hasen belegten den 12. Platz, für Sabrina Benn/Jan-Eric Gesing den 17. Platz und Lucille Kiddell mit ihrem Partner Finn Frahm aus Ottensen den 31. Platz. Am Pfingstmontag fuhren alle Kampfrichter, Trainer und Aktive zur Entspannung an die Ostsee.

Auf vfl-grasdorf.de verwenden wir Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.