Jetzt informieren

Tel.:0511 82 40 44

Newsflash Badminton

19.10.2020: 1. Mannschaft holt ersten Ob…

19-10-2020 News 2020 Thomas Breyer

Am 10./11.10.2020 startete unsere 1. Mannschaft mit zwei Heimspielen in die neue Saison. Als Aufsteiger in die Oberliga galt es zunächst, sich an das höhere Spieltempo der Liga zu gewöhnen...

Mehr

17.07.2020: VfL sucht Verstärkung!

17-07-2020 News 2020 Thomas Breyer

Für die kommende Saison sucht der VfL noch nach leistungsstarken Spielern für die erste und zweite Mannschaft. Im speziellen sucht unsere erste Mannschaft nach einer Dame, die in der Oberliga...

Mehr

01.06.2020: Erstes Badminton-Outdoor-Tra…

01-06-2020 News 2020 Thomas Breyer

Am 28. Mai fand auf dem Outdoor-Platz hinter der EKS 2 das erste gemeinsame Outdoor-Training der Badminton Abteilung statt. Micka Mai hat die Organisation und Durchführung übernommen und alle Vorschriften...

Mehr

07.04.2020: Historischer Aufstieg - VfL …

07-04-2020 News 2020 Adrian Belke

Jetzt ist es offiziell! Der VfL Grasdorf schlägt nächstes Jahr in der Oberliga auf! Damit wird die 1. Mannschaft für eine sensationelle Saison nun endgültig belohnt. Wir gratulieren hiermit im...

Mehr

31.01.2014 Bezirskliga: 3. Mannschaft im Mittelfeld

Drucken

 

Im Vergleich zum Punktspiel vor zwei Wochen, konnte die dritte Mannschaft des VfL Grasdorf heute in Bestbesetzung antreten. Selbst Coach Micka Mai hatte Zeit und wollte helfen, einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt zu gehen.

In der ersten Begegnung des Tages gegen den Ausrichter aus Wettbergen starte er auch motiviert in das erste Herrendoppel. Leider musste Micka sich an der Seite von Jakob Meyer in drei Sätzen geschlagen geben. Das zweite Herrendoppel, Tommy Breyer und Stephan Heinzel, machten es da schon besser und siegten nach leichter Anfangsnervosität und Ablenkungen durch ein benachbartes Damendoppel in 22:20 und 21:14. Die Damen trumpften heute zu dritt auf, Melani Voigt und Anke Türr erwartet am Sonntag noch ein Einsatz in der Landesliga, sodass die Belastungen heute für die beiden möglichst gering gehalten wurden. Sie bemühten sich auch sehr, dieser Marschroute zu folgen und gewannen das Damendoppel 21:16 und 21:19.

Micka wollte die unglückliche Doppelniederlage im Mixed mit Christina Anisimov vergessen machen. Dies gelang leider nicht und auch das Mixed wurde in drei Sätzen verloren. Jakob Meyer spielte das erste Herreneinzel und zeigte im zweiten Satz eine gute Leistung, die aber leider nicht belohnt wurde, dieser Punkt ging nach Wettbergen. So stand es mittlerweile 2:3 aus Grasdorfer Sicht. Tobias Linde verlor dazu noch den ersten Satz seines Einzels. Er fand im folgenden Satz aber zu seinen Stärken und gewann die weiteren Sätze jeweils zu 13. Stephan Heinzel hatte im ersten leichte Probleme mit seinem Gegner und dem Zählen der Punkte. Nach Hinzunahme eines externen Zählers konnte er sich aber ganz aufs Spielen konzentrieren und gewann in zwei Sätzen.

Es lag nun an Christina, den Sieg nach Grasdorf zu holen. Im ersten Satz legte sie auch furios los und siegte zu 12. Im zweiten Satz fand ihre Gegnerin besser ins Spiel und konnte diesen auch für sich verbuchen. Angefeuert durch ihre Grasdorfer Mannschaftskameraden holte Christina letztendlich aber den wichtigen fünften Punkt!

In der zweiten Partie hieß der Gegner VfV Hildesheim und nach einem 5:3 im Hinspiel sollte nun auch das Rückspiel erfolgreich gestaltet werden. Tobias und Jakob versuchten sich nun im Doppel, mussten ihr Spiel aber leider den Gegnern überlassen. Besser machten es Micka und Tommy, die ihr Doppel sicher nach Hause holten. Dass auf die Damen in der dritten Mannschaft verlass ist, bewiesen Anke und Melli erneut im Doppel, 21:13 lautete der erste Satz und der zweite wurde nach einem großen Rückstand noch erkämpft.

Die drei Herreneinzel starteten ziemlich parallel, Jakob im ersten, Stephan im zweiten und Tobi im dritten. Auch in diesem Einzel zeigte Jakob wieder eine starke Leistung im zweiten Satz, den er nur knapp verlor. Leider war der erste etwas deutlicher und der Punkt ging nach Hildesheim. Stephan war sich seiner Sache zu sicher und spielte zu fahrig und unkonzentriert, um seinem Gegner ernsthafter Paroli bieten zu können, da war deutlich mehr drin. Und auch Tobi konnte leider nicht an die Leistung seines vorangegangenen Einzels anknüpfen. Durch die drei Einzelniederlagen lag der VfL nun 2:4 hinten und es lag einmal mehr an Christina ihrer Mannschaft Punkte zu retten. Im Dameneinzel machte sie dazu den ersten Schritt und siegte unaufgeregt in zwei Sätzen. Das Mixed bestritt sie erneut an der Seite von Micka und beiden wollten Wiedergutmachung für das verlorene erste Spiel. Und die zwei harmonierten auch deutlich besser und sicherten dem VfL Grasdorf das Unentschieden.

In der Tabelle belegt die dritte Mannschaft mit einer ausgeglichenen Bilanz von 10:10 Punkten einen Platz im Mittelfeld. Allerdings beträgt der Abstand zum Vorletzten der Tabelle, der durchaus auch noch absteigen kann, nur vier Punkte. Es gilt also beim nächsten Punktspieltag am 15. Februar wieder Punkte einzufahren.

'Stephan Heinzel, 25.01.2014

Auf vfl-grasdorf.de verwenden wir Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.