Jetzt informieren

Tel.:0511 82 40 44

Newsflash Badminton

24.11.2019: Mit Addi läuft‘s!

25-11-2019 News 2019 Thomas Breyer

Am 24.11.2019 spielte die 2. Mannschaft vom VfL in Hannover. In der ersten Partie spielten Melani „Melli“ Voigt, Anke Türr, Tommy „Thomas“ Breyer, Mathias Homann, Johannes „Joe“ Bayer und Stefan...

Mehr

24.11.2019: Mit souveräner Leistung in d…

24-11-2019 News 2019 Thomas Breyer

Am 24.11.2019 begrüßte die erste Mannschaft des VfL Grasdorf in eigener Halle die Mannschaft der SG Brietlingen/Adendorf, Hannover 96 und die SG Maschen/Lüneburg. In der ersten Begegnung ging es zunächst im...

Mehr

24.11.2019: Mittelprächtiger Spieltag in…

24-11-2019 News 2019 Thomas Breyer

Die 3. Mannschaft des VfL Grasdorfs e.V. reiste auf dem 4. Tabellenplatz nach Ronnenberg und durfte gleich in der ersten Begegnung gegen den Letztplatzierten (SG 05 Ronnenberg 2) der Tabelle...

Mehr

17.11.2019: 6 Podiumsplätze für den VfL …

17-11-2019 News 2019 Thomas Breyer

Am 16./17.11.2019 fand in Nienburg die Bezirksmeisterschaft statt.  Als erste Disziplin war das Mixed angesetzt. Hier starteten Ulrike Plaggenborg mit Niklas Palm und Tim Heidrich spielte mit Debora Caspari (Altwarnbüchen BC)...

Mehr

07.10.2019: 2. Punktspieltag Verbandsklasse Hannover

Drucken

Am zweiten Spieltag musste die zweite Mannschaft des VfL Grasdorf in Nordstemmen gegen die Mannschaften des MTV Nordstemmen und den TSV Burgdorf antreten. Schon im Vorfeld des Spieltags stand fest, dass die Punkte hart verdient werden müssen, denn verletzungsbedingt musste das zweite Herrendoppel mit Spielern der dritten Mannschaft besetzt werden. 

MTV Nordstemmen - VfL Grasdorf II (Auswärts, 4:4)

Im ersten Spiel des Tages musste der VfL gegen den Lokalmatadoren aus Nordstemmen ran. Wie üblich wurden zunächst die Doppel gespielt. Wie erwartet, ging das zweite Herrendoppel deutlich an die Gastgeber aus Nordstemmen. Lediglich 14 Punkte konnten die Spieler des VfL für sich verbuchen. Der Endstand 21:9, 21:5 für Nordstemmen. Im ersten Herrendoppel war das Spiel deutlich offener, der erste Satz ging knapp mit 21:19 verloren. Im zweiten Satz zeigte sich erneut die Stärke des Gastgebers, so ging auch dieser 21:15 verloren. Die Hoffnungen lagen nun auf dem Damendoppel. Die ersten beiden Sätze teilten sich beide Mannschaften mit 21:19 und 22:24. Aber leider hatte am Ende wieder der MTV Nordstemmen mit 21:17 die Nase vorn und siegte auch im dritten Spiel des Tages.

Als nächstes standen die Einzel auf dem Programm. Während es im ersten und zweiten Einzel souveräne Zweisatzsiege von Grasdorf gab (11:21, 14:21 im ersten Herreneinzel, 14:21, 17: 21 im zweiten), musste sich das dritte Herreneinzel deutlich mit 21:12 und 21:12 in zwei Sätzen geschlagen geben. Das Dameneinzel war wieder äußerst umkämpft, am Ende stand mit 18:21, 21:14 und 19:21 der Arbeitssieg des VfL Grasdorf. Mit einem Gesamtstand von 4:3 stand das Mixed des VfL gehörig unter Druck: eine Niederlage würde Punkte bedeuten. Diesen konnte die Paarung aber widerstehen und gewann knapp 20:22 im ersten Satz. Der zweite Satz wurde dann mit 11:21 gewonnen und so stand ein Punkt.

VfL Grasdorf II – TSV Burgdorf (Heim, 3:5)

Im Vorfeld der Saison gab es gegen den TSV Burgdorf ein Testspiel, in dem sich beide Teams unentschieden trennten. In unveränderter Besetzung ging es in die zweite Partie des Tages.  Auch hier wurden wieder die Doppel als erstes gespielt. Wie schon im ersten Spiel war das zweite Herrendoppel chancenlos gegen Gast aus Burgdorf: 5:21 und 8 :21 hieß sogar noch ein Punkt weniger als im ersten Spiel des Tages. Das erste Herrendoppel verlor ebenfalls mit 18:21 knapp den ersten Satz, konnte sich aber mit einem 21:19 zurück in das Spiel kämpfen. Das schien die Moral ihrer Gegenspieler gebrochen zu haben, so dass auch der dritte Satz mit 21:15 gewonnen werden konnte, die Gegner zeigten sich nach der Begegnung sehr niedergeschlagen, was sich auch auf die weiteren Spiele auswirken sollte. 

Der TSV Burgdorf zeigte dem Aufsteiger aus Grasdorf im Damendoppel die Grenzen auf, mit 12:21 und 10:21 stand eine deutliche Niederlage zu Buche. Es stand also 1:2 aus Sicht des VfL bevor die Einzel und das Mixed gespielt wurden. Das erste Herreneinzel ging mit 21:7 und 21:16 souverän an Grasdorf, im zweiten Herreneinzel war der Frust aus dem verlorenen Herrendoppel offensichtlich noch nicht verdaut, nach einem, mit 21:14 verlorenen ersten Satz, gab der Spieler das TSV im zweiten Satz auf: 21:3 bedeuten ein zwischenzeitliches 3:2 für den VfL. Die restlichen Spiele waren alle sehr ausgeglichen, das Dameneinzel ging mit 15:21, 21:18 und 18:21 an die Gäste. Auch das Mixed wurde in einem zunehmend fehlerbehafteten Spiel 21:15, 19:21 und 12:21 verloren. Das letzte Spiel des Tages war das dritte Herreneinzel. Auch hier war der Frust des Spielers aus Burgdorf zu spüren, allerdings konnte er sich rechtzeitig beruhigen um den ersten Satz mit 23:25 zu gewinnen. Danach war das Spiel offen, der zweite Satz ging mit 21:18 an den VfL. Im dritten Satz ging es nun darum, wenigstens einen Punkt aus der Partie mitzunehmen. Leider erwies sich der Spieler aus Burgdorf als zu stark und konnte am Ende den Satz mit 18:21 gewinnen. Dieser Spielausgang bedeutet 0 Punkte und ein Gesamtergebnis von 3:5 aus Sicht des VfL Grasdorf, in einem Spiel das genauso gut anders herum hätte ausgehen können.

07.10.2019, Mathias Homann

Auf vfl-grasdorf.de verwenden wir Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.