Jetzt informieren

Tel.:0511 82 40 44

Newsflash Badminton

08.12.2019: Mäßiger Erfolg bei LEM O19

13-12-2019 News 2019 Adrian Belke

Insgesamt fünf Spieler vom VfL Grasdorf nahmen am Wochenende des 07./08.12.2019 an den Landesmeisterschaften O19 in Lüneburg teil. Juliane und ihr Mixed-Partner Daniel Zieseniß (TuS Wunstorf) starteten erfreulicherweise mit einem Sieg...

Mehr

24.11.2019: Mit Addi läuft‘s!

25-11-2019 News 2019 Thomas Breyer

Am 24.11.2019 spielte die 2. Mannschaft vom VfL in Hannover. In der ersten Partie spielten Melani „Melli“ Voigt, Anke Türr, Tommy „Thomas“ Breyer, Mathias Homann, Johannes „Joe“ Bayer und Stefan...

Mehr

24.11.2019: Mit souveräner Leistung in d…

24-11-2019 News 2019 Thomas Breyer

Am 24.11.2019 begrüßte die erste Mannschaft des VfL Grasdorf in eigener Halle die Mannschaft der SG Brietlingen/Adendorf, Hannover 96 und die SG Maschen/Lüneburg. In der ersten Begegnung ging es zunächst im...

Mehr

24.11.2019: Mittelprächtiger Spieltag in…

24-11-2019 News 2019 Thomas Breyer

Die 3. Mannschaft des VfL Grasdorfs e.V. reiste auf dem 4. Tabellenplatz nach Ronnenberg und durfte gleich in der ersten Begegnung gegen den Letztplatzierten (SG 05 Ronnenberg 2) der Tabelle...

Mehr

08.04.2019: 4 Podiumsplätze für den VfL Grasdorf bei der Norddeutschen Meisterschaft 035

Drucken

Die norddeutsche Meisterschaft O35 fand von Freitag, 05.04. bis Sonntag 07.04. in Hamburg Bergedorf statt. Für den VfL Grasdorf hatten sich Jennifer Thiele, Martina  Götz, Juliane Frost, Adrian Belke und Björn Plaggenborg über die Landesmeisterschaft qualifiziert. 

Das Turnier startete am Freitag mit den Einzeldisziplinen. 
Björn ging aufgrund einer Erkältung angeschlagen ins Turnier. Dennoch erwischte er einen guten Start und konnte in der ersten Runde einen souveränen Sieg mit 21:10 und 21:14 gegen Christian Balscheit aus Mecklenburg Vorpommern einfahren. Im darauf folgenden Viertelfinale stand ihm Marko Bleiber gegenüber. Björn kam zu Beginn des ersten Satzes mit der unkonventionellen Spielweise seines Gegner nicht gut zurecht und lief bis zu Satzmitte einem 5-Punkterückstand hinterher. Dann fand der Grasdorfer aber zu seiner gewohnten Stärke und konnte den Satz mit 21:17 für sich entscheiden. Im 2. Satz ließ Björn schließlich nichts mehr anbrennen und siegte mit 21:7 und zog ins Halbfinale ein. Hier wartete mit dem Regionalliga-Spieler Philipp Droste aus Hamburg ein schwerer Gegner. Das Spiel war von langen Ballwechseln und hohem Tempo geprägt. Nach verlorenem ersten Satz (12:21) versuchte Björn noch einmal alles, um den 2. Satz für sich zu entscheiden. Am Ende reichte allerdings die Kraft nicht mehr und auch der 2. Satz ging an den Hamburger. Damit erreichte Björn einen guten 3. Platz, mit dem er sehr zufrieden ist. 

Jenni war im Dameneinzel in der Altersklasse O40 an Platz ¾ gesetzt und konnte sich im Viertelfinale gegen Stefanie Anders vom SSW Hamburg klar mit 21:9 und 21:10 durchsetzen. Im Halbfinale musste sich die Grasdorferin mit 15:21 und 15:21 geschlagen geben, da ihre Gegnerin Tanja Bischoff mit mehr Erfahrung und Routine die bessere Spielerin war. Jenni ist mit dem 3. Platz zufrieden und freut sich über die direkte Qualifikation zur DEM O35 in Langenfeld.


Am Samstag standen die Doppeldisziplinen auf dem Turnierplan. Jennifer Thiele spielte mit Stefanie Battefeld (VT Rinteln), Martina Götz mit Anja Eilers (Delmenhorster FC) und Adrian Belke mit Björn Plaggenborg. 

Die niedersächsischen Landesmeister Adrian und Björn erwischten einen guten Start in das Turnier und ließen in ihrem Auftaktmatch  keine Fragen über den Ausgang offen und setzten sich souverän mit 21:11 und 21:10 gegen ihre Kontrahenten aus Bremen durch.
Auch das darauffolgenden Viertelfinale dominierten die beiden Grasdorfer von Anfang an und siegten erneut deutlich mit 21:7 und 21:10. Die Siegesserie hielt auch im Halbfinale an, das Adrian und Björn wiederum deutlich mit 21:12 und 21:4 gewannen. Die Aufgabe im Finale sollte nun gegen ein Regionalliga-Doppel deutlich schwerer werden. Jetzt mussten die Grasdorfer über sich hinaus wachsen, um den Titel nach Hause zu bringen. Von Beginn an war das Spieltempo enorm hoch und die Niedersachsen liefen direkt einem 3 bis 4-Punkterückstand hinterher, den sie auch nicht wieder wett machen konnten, so dass der erste Satz mit 17:21 verloren ging. Im 2. Satz erwischten die Grasdorfer den etwas besseren Start und konnten sich zur Satzmitte einen knappen 2-Punktevorsprung erarbeiten. Im weiteren Verlauf lieferten sich die Kontrahenten ein Kopf an Kopf Rennen, welches in der Verlängerung entschieden werden sollte. Schließlich mussten sich Adrian und Björn mit 20:22 geschlagen geben. Mit dem 2. Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften O35 konnten sich die beiden Grasdorfer noch einmal gegenüber des letzten Jahres steigern und sind mit der Platzierung höchst zufrieden. 

 

Im Damendoppel O40 hatte Martina Götz kein Losglück und schied mit ihrer Doppelpartnerin gegen den späteren Turniersieger im Viertelfinale mit 14:21 und 15:21 aus und belegte damit Platz 5.

 

Das zweite Grasdorfer Damendoppel Stefanie Battefeld/Jennifer Thiele war an Platz 2. gesetzt und traf im Viertelfinale auf die Damen des BC Tempelhofer Anne Ernst/Nadine Schmidt. Der erste Satz konnte mit 21:14 gewonnen werden. Der 2. Satz steigerten sich die Gegnerinnen aus Berlin und gewannen knapp mit 23:21 in Verlängerung. Der 3. Satz musste die Entscheidung bringen. Mit viel Kampfgeist und weniger Fehlern wurden Stefanie und Jenni mit einem wohlverdienten Sieg 21:10 belohnt. Im Halbfinale wartete nun die Paarung Beke Recht/Anne-Kristin Dreßler. Hier mussten Jenni und ihre Partnerin sich deutlich mit 12:21 und 12:21 geschlagen geben. Ein glücklicher 3. Platz und die Teilnahme bei der DEM O35 in Langenfeld sind sicher.

 

Am Sonntag ging es in den 3. Turniertag in die Mixed Disziplin. Juliane Frost war mit ihrem Mixedpartner Oliver Gehrke vom BV Gifhorn an Platz 5/8 gesetzt. Die ersten Gegner waren Christian Balscheit/Tina Schreiber. Juliane und Oliver haben sich 21:19 und 21:15 durchgesetzt. Im Viertelfinale trafen sie auf Sebastian Trautloff/Catrin Paulsen die an Platz 2 gesetzt waren. Sie haben stark gekämpft konnten sich jedoch nicht durchsetzt und mussten sich 21:11 und 21:12 geschlagen geben. Juliane und Oliver wurden Setzplatz 5 gerecht.

Das zweite Mixed mit Grasdorfer Beteiligung war Jenifer Thiele und Martin Möllmann vom OSC Damme mit etwas Lospech trafen beide auf die an ¾ gesetzten Eric Sandmeier und Ann-Katrin Dreßler. Diese Mixed Paarung ist schon seit Jahren eingespielt. Martin und Jenni konnten im ersten Satz noch gut mithalten und verloren knapp mit 18:21, aber im 2. Satz hatten die Gegner das Rezept gefunden, spielten jeden Ball übers Netz ins Feld. So verloren Martin und Jenni den 2. Satz deutlich zu 9:21.

Auf vfl-grasdorf.de verwenden wir Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.