Jetzt informieren

Tel.:0511 82 40 44

Newsflash Badminton

27.12.2019: In der NDS-Bremen-Liga bleib…

27-12-2019 News 2019 Adrian Belke

Sonntag, der 15. Dezember, sechster Spieltag in der Niedersachsen-Bremen-Liga. Als Tabellenführer standen für unsere erste Mannschaft die direkten Duelle gegen die Tabellennachbarn aus Peine und Vechelde/Lengede an. Im Vergleich zum...

Mehr

17.12.2019: Bericht dritte Mannschaft

17-12-2019 News 2019 Thomas Breyer

Am vergangenen Wochenende ging es für die Dritte des VfL Grasdorf zu Weiß-Blau Hannover ins Mittelfeld, um den letzten Spieltag im Jahr 2019 zu bestreiten. Das Spiel gegen Groß Buchholz...

Mehr

15.12.2019: Sieg und Niederlage gegen Ta…

15-12-2019 News 2019 Thomas Breyer

15.12.2019 in Laatzen. Das Wetter stimmte. Ergebnisse sollten her! Schließlich hatte man mit der TSV Burgdorf und dem MTV Nordstemmen die Tabellennachbarn zu Gast. Ohne unsere Nr. 1 Stefan Thoben gingen...

Mehr

08.12.2019: Mäßiger Erfolg bei LEM O19

13-12-2019 News 2019 Adrian Belke

Insgesamt fünf Spieler vom VfL Grasdorf nahmen am Wochenende des 07./08.12.2019 an den Landesmeisterschaften O19 in Lüneburg teil. Juliane und ihr Mixed-Partner Daniel Zieseniß (TuS Wunstorf) starteten erfreulicherweise mit einem Sieg...

Mehr

11.03.2019: 1.B-RLT Einzel U 19 im Bezirk Hannover

Drucken

Bei dem B-Ranglistenturnier Einzel in Hemmingen waren Thong Truong, Marcel Kurda und Seraphina Bormann als Teilnehmer des VfL Grasdorf vertreten. Alle drei starteten mit gutem Gefühl in den ersten Satz.

Bei Thong (JE U17) gab es viele Schweißtropfen, was jedoch auch Seraphina (ME U17)und Marcel (JE U19) nicht erspart blieb. Auch Marcel kämpfte bis zum letzten Punkt, verlor jedoch nur knapp beide Sätze. Ärgerlich wurde es auch für Seraphina, da sie im zweiten Satz mit 22:20 verlor. 

Nach einer Rast-Runde starteten alle mit positiven Worten eines Co-Trainers ins zweite Spiel. Doch auch dort kam es zu einer Niederlage für Thong und Marcel. Seraphina hingegen haben die aufmunternden Worte zu einem Sieg in zwei Sätzen verholfen.

Im dritten Spiel versuchten alle drei nochmal ihr Erlerntes auf das Spiel zu übertragen und dieses für sich zu entscheiden. Dies gelang jedoch nur Seraphina, wobei man den Jungs angesehen hat, dass sie alles gegeben haben.

Als es für Thong und Marcel in das jeweils letzte Spiel ging, nutzten beide ihre Chance und kämpften sich durch die harten Spiele. Leider ging es für beide nicht gut aus. Thong verlor in zwei Sätzen, was ihn sehr verärgert hat. Am Ende hieß es für ihn Platz 14. Marcel verlor ebenso in zwei Sätzen und war ebenso enttäuscht. Hier war am Ende Platz 6 zu verbuchen. Serpahina kämpfte um den fünften Platz und verlor dieses Spiel leider auch in zwei Sätzen, jedoch an die zuvor an Platz 1 gesetzte Spielerin. 

Man konnte jedoch allen ansehen, dass sie alles gegeben haben, um die Spiele für sich zu entscheiden. Die Motivation für das jeweils nächste Spiel war sehr hoch und Thong hatte einen ganz besonderen Grund für seine Spiele: „Ich war nicht konzentriert, sonst hätte ich sie alle zu 0 weggehauen.“

Die Spieler haben trotzdem viele Erfahrungen mit nach Hause nehmen können und freuen sich nun umso mehr auf die B-Rangliste in Laatzen am 30. und 31.03.2019.

 

Seraphina Bormann, 05.03.2019

Auf vfl-grasdorf.de verwenden wir Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.