Jetzt informieren

Tel.:0511 82 40 44

Newsflash Badminton

20.02.2019: Zweite Mannschaft des VfL sc…

20-02-2019 News 2019 Thomas Breyer

Drei Spielgewinne sollten es am letzten Spieltag sein, um den Aufstieg endgültig perfekt zu machen. Klingt nach einer machbaren Aufgabe, gestaltete sich nach Niklas Palms krankheitsbedingter Absage und den ebenfalls...

Mehr

18.02.2019: Die dritte Mannschaft sicher…

20-02-2019 News 2019 Thomas Breyer

VfL Grasdorf 3 vs. SV Linden 07 1 TSV Bemerode vs. VfL Grasdorf 3   Am letzten Spieltag der Saison hat die Dritte den 1.Tabellenplatz behauptet. Bevor es jedoch mit dem Spiel begann musste...

Mehr

19.02.2019: 1. Mannschaft beendet die Sa…

19-02-2019 News 2019 Adrian Belke

Die erste Mannschaft des VfL Grasdorf schreibt Geschichte und erzielt mit dem 2. Platz in der Niedersachsen-Bremenliga das beste Mannschaftsergebnis, das je eine Grasdorfer Mannschaft erreicht hat. Am 17.02.2019 spielten...

Mehr

28.01.2019: Doppelsieg und Schützenhilfe…

28-01-2019 News 2019 Thomas Breyer

Am Samstag ging es am vorletzten Spieltag in Hildesheim wieder um vier wichtige Punkte im Aufstiegsrennen mit den Konkurrenten vom MTV Nordstemmen. Vor dem Spieltag war die Ausgangslage mit nur...

Mehr

24.01.2019: Einzel-Rangliste in Braunschweig

Drucken

Um Praxiserfahrungen im Einzel zu sammeln fuhren Sabrina Thomas, Vivien Dankers und Philipp Trulley zur B/C-Rangliste zum BC Comet nach Braunschweig. Dort starteten Vivien und Sabrina in der B-Rangliste und Philipp in der C-Rangliste.

Für Vivien, die durch fehlende Punkte als letzte gesetzt war, begann die Rangliste mit einem Spiel gegen die an fünf gesetzte. Leider wurde dieses Spiel verloren. Die Rangliste lief für sie insgesamt eher bescheiden, da sie bis auf ein gewonnenes Spiel lediglich an Erfahrung gewinnen konnte. 

Für Sabrina begann die Partie etwas erfolgreicher, sodass sie das erste Spiel in zwei Sätzen für sich entscheiden konnte. Danach wartete mit Anja Stock eine starke Gegnerin, sodass das Spiel leider deutlich verloren wurde. Die nächsten Spiele konnten ebenfalls - trotz einer überzeugenden Leistung - nicht gewonnen werden. Obwohl das letzte Spiel gewonnen werden konnte, war die letztendliche Platzierung ernüchternd. Somit stand die gewonnene Erfahrung des Wochenendes im Vordergrund.

Philipp startete mit kleinen Startschwierigkeiten in den Turniertag und musste im ersten Match erst einmal ins Spiel finden. Zu viele eigene Fehler machten einen erfolgreichen Start in den Tag unmöglich. In den nächsten Spielen wurde er sicherer, die eigenen Fehler zogen sich jedoch wie eine Schnur durch den ganzen Tag. Die nachfolgenden Gegner konnte Philipp somit leider ebenfalls nicht schlagen und unterlag ihnen in Spiel 2, 3 und 4.
Lediglich im letzten Spiel konnte Philipp in drei Sätzen einen Sieg erringen.
Neben einer Urkunde für den 19. Platz nahm er viel Spielpraxis und neue Erfahrungen mit nach Hause.

 

24.01.19 Vivien, Sabrina und Philipp