Jetzt informieren

Tel.:0511 82 40 44

Newsflash Badminton

03.06.2019: Deutsche Meisterschaften O35…

03-06-2019 News 2019 Thomas Breyer

Drei Starter des VfL Grasdorf bei der Deutschen Meisterschaft O35 in Langenfeld Über das Himmelfahrtswochenende vom 31.05. bis 02.06.2019 fanden die Deutschen Meisterschaften in der Altersklasse O35 statt. Für den VfL...

Mehr

02.06.2019: Sommer, Sonne, Gegenlicht – …

02-06-2019 News 2019 Thomas Breyer

Am 01.06.2019 haben sich Stefan und Niklas morgens auf den Weg nach Bremen gemacht. Dort stand die B-Rangliste im Einzel auf dem Programm. Wie meistens an Turnierwochenenden scheinte die Sonne...

Mehr

27.05.2019: A-/B-Ranglistenturnier Doppe…

27-05-2019 News 2019 Thomas Breyer

Die Grasdorfer Spieler Juliane Frost, Björn Plaggenborg und Tim Heidrich nahmen am vergangenen Wochenende (25./26.05.19) an der A-/B-Rangliste Doppel O19, ausgerichtet vom SV Harkenbleck, teil. Juliane startete am Samstag im gemischten...

Mehr

19.05.2019: B/C-Rangliste in Stöckheim/B…

20-05-2019 News 2019 Thomas Breyer

Am 18.05.2019 fand in Stöckheim/Braunschweig die B/C-Rangliste statt. Als einziger Grasdorfer startete Stefan Thoben. Obwohl Stefan nur zwei Turniere in der Wertung hat, haben die Punkte für Setzplatz 7 ausgereicht...

Mehr

10.12.2018: LM O19: Grasdorfer mit kleinen Erfolgen

Drucken

 IMG 7757IMG 7760

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Wochenende des 08./09.12.18 fand in Hemmingen/Arnum die Landesmeisterschaft O19 beim SV Harkenbleck statt. Gesucht wurden die Niedersachsenmeister im Gemischten Doppel, Damen- und Herreneinzel sowie Damen- und Herrendoppel.

Am Samstag starteten Ulrike Kesper und Niklas Palm im gemischten Doppel gut in ihr erstes Spiel. Nach gewonnenem ersten Satz fanden die beiden leider nicht mehr die richtige Taktik und mussten sich nach drei gespielten Sätzen bereits aus dem Turnier verabschieden. Ähnlich erging es Juliane Frost an der Seite ihres Partners Mario Janetzko (BV Gifhorn). Nach Startschwierigkeiten gegen die erfahrene Paarung Maatmann/Veldmann gelang ihnen sogar ein Satzgewinn, für einen Sieg reichte es aber leider nicht. Platz 17 hieß es somit für Ulli/Niklas und Juliane/Mario. Jennifer Thiele und Tim Heidrich standen durch ein Freilos automatisch in Runde zwei und trafen dort auf die Gegner von Ulli und Niklas. In einem kontrollierten Spiel ließen sie nur wenige Chancen zu und zogen souverän ins Viertelfinale ein. Nach drei vergebenen Satzbällen ging dort der erste Durchgang leider knapp in der Verlängerung verloren. Auch Satz Nummer zwei verlief lange Zeit auf Augenhöhe, doch am Schluss zogen Jenni und Tim erneut den Kürzeren. Am Ende blieb Platz fünf für die beiden.

Im Anschluss begann die Einzeldisziplin. Niklas traf zunächst auf Gerrit Mohrmann und ging dabei über die volle Distanz. Nach einem umkämpften Spiel konnte er sich für seinen Einsatz belohnen, gewann in der Verlängerung des Entscheidungssatzes und zog in die nächste Runde ein. Seinem Achtelfinalgegner Yanik Zahmel hatte er dann leider nicht viel entgegenzusetzen und unterlag deutlich in zwei Sätzen. 

Nach einem Freilos in Runde eins war Jennis Gegnerin im Achtelfinale ihre Vereinskameradin Sarah Meldau. Es entwickelte sich ein enges Match, bei dem in zwei Sätzen Meldau die Nase knapp vorne hatte, sodass Jenni ebenfalls aus dem Turnier ausschied.

Tim hatte das Spiel gegen seinen Erstrundengegner Stefan Juras überwiegend im Griff und ging nach zwei Sätzen als Sieger vom Platz. Satz Nummer eins des Viertelfinals konnte er nach guter Aufholjagd ebenfalls für sich entscheiden. Sein Gegner Jan-Henrik Gleis fand jedoch zurück ins Spiel, erzwang den Entscheidungssatz und entschied das Spiel zu seinen Gunsten. Somit hieß es dreimal Platz neun für unsere Einzelspieler.

Am Sonntag waren dann die Damen- und Herrendoppel angesetzt. Im Damendoppel spielte für den VfL Grasdorf Juliane Frost mit Ihrer Mannschaftkameradin Jennifer Thiele zusammen. Im Herrendoppel gingen Tim Heidrich und Björn Plaggenborg an den Start.

Nach einem Freilos in der ersten Runde trafen Juliane und Jenni auf zwei spielstrake Nachwuchsspielerinnen von der SG Pennigsehl / Liebenau. In Ihrem Auftaktspiel konnten die beiden Grasdorferinnen das Spielgeschehen nicht selbst gestalten und unterlagen in 2 Sätzen mit 14:21 und 9:21. Damit belegten Juliane und Jenni den 9. Platz.

Im Herrendoppel hatten Tim und Björn ebenfalls in der ersten Runde ein Freilos. Im darauffolgenden Achtelfinale stand mit Krischan Arend (Hannover 96) und Gaspard Engel (SV Harkenbleck) ein spielstarkes Doppel gegenüber. Sowohl im ersten als auch im zweiten Satz konnten Tim und Björn sich jeweils direkt zu Beginn einen kleinen Vorsprung herausarbeiten und diesen auch bis zum Schluss halten, so dass die beiden Grasdorfer mit 21:19 und 21:19 gewannen. Im Viertelfinale hießen die Gegner Ciarán Fitzgerald und Jan-Henrik Gleis aus der Oberliga-Mannschaft des SV Harkenbleck. Das Spiel war hart umkämpft und musste über die volle Distanz von 3 Sätzen entschieden werden. Im 3. Satz lagen die beiden Grasdorfer beim Seitenwechsel noch mit 11:10 in Führung. Bis zum Schluss war der Ausgang des Spiels offen, doch nach einem sehenswerten Spiel unterlagen Tim und Björn schließlich mit 21:17, 14:21 und 18:21 und belegten damit den 5. Platz bei der Landesmeisterschaft.

10.12.2018, B. Plaggenborg/T. Heidrich