Jetzt informieren

Tel.:0511 82 40 44

Newsflash Badminton

11.03.2019: 1.B-RLT Einzel U 19 im Bezir…

11-03-2019 News 2019 Thomas Breyer

Bei dem B-Ranglistenturnier Einzel in Hemmingen waren Thong Truong, Marcel Kurda und Seraphina Bormann als Teilnehmer des VfL Grasdorf vertreten. Alle drei starteten mit gutem Gefühl in den ersten Satz. Bei...

Mehr

10.03.2019: A-/B-RLT O19 Einzel: Heidric…

11-03-2019 News 2019 Thomas Breyer

Am vergangenen Samstag trafen sich Spieler aus Niedersachsen und Bremen anlässlich eines A-/B-Ranglistenturniers beim BV Gifhorn. Der VfL Grasdorf war durch Tim Heidrich vertreten. Nach gewonnener erster Runde stand ihm im...

Mehr

! Kein Basic-Training mehr ab dem 01.03…

27-02-2019 News 2019 Adrian Belke

Aufgrund der anstehenden Babypause von Ulrike Plaggenborg wird bis auf weiteres ab Freitag, dem 01.03.19 kein Basic-Training mehr angeboten! Da derzeitig kein(e) Nachfolger(in) für Ulrike gefunden werden konnte, können wir vorerst...

Mehr

26.02.2019: Landesmeisterschaften O35 in…

26-02-2019 News 2019 Thomas Breyer

n der Einzeldisziplin war Björn Plaggenborg der einzige Teilnehmer des VfL Grasdorf. Der an Nummer 2 gesetzte Grasdorfer stieg erst im Viertelfinale ins Turnier ein. In der ersten Partie sicherte er...

Mehr

11.11.2018: Grasdorf II lässt wichtige Punkte im Aufstiegskampf liegen

Drucken

10.11.2018. Abschluss der Hinrunde. Zeit für eine Zwischenbilanz: Die Tabelle ist nun aussagekräftig genug, das Ziel "Aufstieg in die Verbandsklasse Hannover" eindeutig formulieren zu dürfen.
 
Junge, motivierte Gegner stellten sich den Grasdorfern in den Weg, um ihnen die ersten Punkte der Saison abzunehmen. Schon letzte Saison waren es schwierige Spiele gegen den MTV Nordstemmen. Auch mit dem besseren Ende für den Gegner, der vor dem Spieltag auf Rang drei der Bezirksliga Süd rangierte. So verhieß schon der Start in die Partie nichts Gutes. Alle drei Doppel gingen verloren. Zwei davon in drei Sätzen. Wie bedauerlich gerade diese Niederlagen waren, sollte sich am Ender der Begegnung zeigen. Zwar kämpfte sich der VfL im Verlauf des Spiels auf 3:4 heran,  das entscheidende Einzel wurde jedoch leider an den Gegner abgegeben, der den Sieg an diesem Tag einfach das entscheidende bisschen mehr verdient hat.
 
Gegen die SG Leinetal lautete das Motto also „Widergutmachung“. Da Stefan Thoben in dieser Begegnung wieder einsatzbereit war, standen die Vorzeichen deutlich besser als im ersten Spiel. Insgesamt präsentierte sich das gesamte Team fokussierter und konnte die zweite Auseinandersetzung des Tages mit 6:2 sicher für sich entscheiden.
 
Trotz des ersten Punktverlustes bleibt das Team von Kapitän Johannes Bayer an der Tabellenspitze und fährt zuversichtlich zum nächsten Spiel, welches am 24.11.2018 in Alfeld stattfindet.
 
Thomas Breyer, 11.11.2018